Anforderung 1.3

Inhalte sind so zu gestalten, dass sie ohne Informations- oder Strukturverlust in unterschiedlicher Weise präsentiert werden können.

Bedingungen

1.3.1 Informationen und Beziehungen

Alle Informationen, Strukturen und Beziehungen, die durch Layout und Präsentation vermittelt werden, sind durch Programme erkennbar oder im Text verfügbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 1.3.1 (Stufe A)

Lösung für 1.3.1
  • Zur Gliederung der Seite werden korrekte HTML-Strukturelemente für Überschriften (h1 bis h6), die idealerweise hintereinander folgen, eingesetzt
  • Einsatz von korrekten HTML-Strukturelemente für Listen (ul, ol, li usw.)
  • Einsatz von korrekten HTML-Strukturelemente für Zitate (blockquote)
  • Einsatz von geeigneten Strukturelementen von Absätzen und Gruppen von Formularelementen
  • Hervorhebungen in Texten mit strong oder em
  • Alle Absätze sind mit dem p-Tag ausgezeichnet
  • Einsatz von korrekten HTML-Strukturelemente für Tabellen (table, caption, scope, th, td usw.)
  • Kein Einsatz von Tabellen für Layoutzwecke

1.3.2 Aussagekräftige Reihenfolge

Wenn die Reihenfolge, in der der Inhalt präsentiert wird, Auswirkungen auf dessen Bedeutung hat, ist die richtige Lese-Reihenfolge durch Programme erkennbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 1.3.2 (Stufe A)

Lösung für 1.3.2
  • Kein Einsatz von Tabellen für Layoutzwecke
  • Seiteninhalte sollen unabhängig von der Darstellung (z. B. auch im Quelltest) inhaltlich in einer vernünftigen Reihenfolge stehen

1.3.3 Sensorische Merkmale

Anweisungen zum Verständnis und zur Nutzung des Inhalts stützen sich nicht ausschliesslich auf sensorische Merkmale der Elemente wie z. B. Form, Grösse, visuelle Platzierung, Orientierung oder Ton.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 1.3.3 (Stufe A)

Lösung für 1.3.3
  • Auch ohne Wahrnehmung der Farbe soll eine über Farben vermittelte Information verfügbar sein (z. B. durch Fettung, Unterstreichung o. ä.)
  • Verweise auf Inhalte sollen nicht nur sensorische Merkmale wie Farbe, Form oder Position verwenden (z. B. "Drücken Sie auf den roten Button")